Alles über unsere Alpen-Gletscher




Aletsch Gletscher

Der Aletsch Gletscher ist einer der bekanntesten Alpengletscher und befindet sich im Schweizer Kanton Wallis. Die sogenannte Südabdachung liegt in den Berner Alpen und ist eine beliebte Wintersportregion mit vielen ausgezeichneten Skigebieten. Doch auch für Gäste, die nicht so aktiv und sportbegeistert sind, hat die Region über das Jahr hinweg viel zu bieten.

Panorama des Aletsch Gletschers
Panorama des Aletsch Gletschers © riederalp.ch

Der Aletsch Gletscher, der in seiner korrekten geografischen Benennung als der Große Aletschgletscher bezeichnet wird, ist von seinen flächenmäßigen Ausmaßen her gesehen, der längste und auch größte Alpengletscher überhaupt. Immerhin beträgt die gesamte Gletscherlänge etwa 23,1 km wobei seine gesamte Fläche mehr als 80 km² bedeckt. Hierunter fallen aber nicht nur der eigentliche Gletscher, sondern auch die Quellgletscher.

Lage des Gletschers

Der Aletsch liegt im schweizerischen Kanton Wallis in den Berner Alpen, seinen Ursprung hat er in der Region um die Jungfrau in einer Seehöhe von etwa 3.800 Metern über dem Meeresspiegel. Dabei wird der offizielle wissenschaftlich definierte Gletscheranfang für den Konkordiaplatz angegeben, denn dort treffen sich drei große Firnströme, wobei die Eisfläche bereits dort 6 km² groß und nur sehr wenig geneigt ist.

Anfahrtsskizze Aletscharena

Anfahrtsskizze Aletscharena
Anfahrtsskizze Aletscharena. © aletscharena.ch

Bekannte Orte

Einer der wichtigsten Orte am Aletsch Gletscher ist die Gemeinde Riederalp. Sehenswert ist auch der Ort Blatten, bei dem es sich um ein sehr idyllisch gelegenes Dorf im urtypischen Walliser Stil handelt. Das Dorf Fiesch ist ebenfalls einen Besuch wert. Beide Orte befinden sich ebenso wie Riederalp direkt an der sogenannten Aletsch-Route, die im Sommer ein besonderes Erlebnis für Wanderer darstellt.

Gemeinde Riederalp im Winter
Gemeinde Riederalp im Winter © VegaAtoo

Riederalp im Wallis

Riederalp ist eine kleine und ursprünglich erhaltene Gemeinde im schweizerischen Kanton Wallis, die sich direkt am Aletsch-Gletscher auf einer Höhe von 1905 Metern befindet. Die Gemeinde ist Ausgangspunkt für Bergwanderer und Tourengeher. Hier wird schon ersichtlich, dass sich ein Besuch nicht nur auf die Wintermonate beschränken muss. Die Region ist nicht nur zum Skifahren und Tourengehen, sondern auch für Bergwanderungen in verschiedenen Schwierigkeits- und Ausdauerstufen geeignet.

Weitere Gletscher in der Region

Groß Fiescherhorn
Groß Fiescherhorn © Armin Kübelbeck, Creative Commons Lizenz

Der Aletsch Gletscher ist von verschiedenen Bergmassiven und weiteren Gletschern umgeben. Die bekanntesten und wichtigsten hiervon sind das Gross Fiescherhorn, das Dreieckhorn, der Langgletscher und der Untere Grindelwaldgletscher. Ebenfalls bedeutend ist der Fieschergletscher. Wichtig für Tourengeher ist es, bei unbekannten Routen und Witterungsverhältnissen in dieser Region immer auf die Erfahrung eines erfahrenen Bergführers zu vertrauen und nie alleine unterwegs zu sein, da die verschiedenen Gletscher auch durch unsichere Stellen zwar verbunden, aber teilweise nicht tragfähig sind.

Urlaub am Aletsch

Der Tourismus am Aletsch Gletscher ist kein reiner Winter- oder Sommertourismus, denn die Region hat über das gesamte Jahr hinweg viel zu bieten. Die Region überzeugt durch verschiedene Skigebiete, wie beispielsweise die Arena Riederalp, die Arena Bettmeralp und die Arena Fiescheralp. Wanderer und vor allem Bergwanderer, die anspruchsvolle Touren suchen, werden auch im Sommer begeistert sein.

Skiegebiet Teaser

Skigebiet auf dem Aletsch Gletscher

Hier klicken und auf der nächsten Seite mehr über das Skigebiet am Aletsch Gletscher erfahren.

weiter zum Skigebiet