Alles über unsere Alpen-Gletscher




Tourismus Kitzsteinhorn Gletscher

Die Region Kaprun - Zell am See gehört zu den bekanntesten und am meisten frequentierten Tourismusregionen im österreichischen Salzburger Land.

Gipfelklänge am Kitzsteinhorn Gletscher
Gipfelklänge am Kitzsteinhorn Gletscher © kitzsteinhorn.at

Tourismus in Kaprun

Neben geführten Gletschertouren, die mit einem ausgebildeten Ranger oder allein absolviert werden können, locken das Iglu-Dorf und der Schneestrand als Nebenprogramm zum Skilaufen.

Eine ganzjährig in Betrieb befindliche Rodelbahn findet ihre Anhänger, ebenso wie das am höchsten Punkt des Kitzsteinhorns befindliche Nationalparkmuseum mit überwältigender Aussicht über die Salzburger Bergwelt.

Gletscherhotel am Kitzsteinhorn Gletscher

Das Falkenstein ist ein - typisch für das Salzburger Land - sehr familiär geführter 4-Sterne-Betrieb, mit einem Angebot dass sich vor allem an Familien und an Wellness-Fans richtet. Das Ambiente des gesamten Hauses ist im ländlichen Stil gehalten, die Zimmer gediegen und großzügig. Für Kinder stehen ein Spielzimmer, ein Spielplatz und das Erlebnis-Hallenbad als Attraktionen zur Verfügung, für die etwas größeren auch der Sportplatz.

Hotel Falkenstein in Kaprun

  • Familiär geführt
  • 4 Sterne Hotel
  • Großer Wellnessbereich
Schneemann Jetzt anfragen!

Eine umfangreiche Saunalandschaft hilft im Falkenstein zu entspannen - Wasserfall-Nackenmassage und Whirlpool stehen dabei ebenso zur Verfügung, wie eine Almhütten-Außensauna. Für Familien gibt es im Falkenstein bei Familie Nindl ganzjährig Pauschalangebote, die den Aufenthalt im gediegenen 4-Sterne-Haus für die Familie zu einem günstigen Preis möglich machen.

Der Kitzsteinhorn Gletscher im Sommer

Die Gletscher-Arena, die sich auf bis zu 3.029 Meter Höhe erstreckt ist insgesamt mehr als zehn Monate im Jahr geöffnet - damit stehen auch während der Sommermonate die Gletscherattraktionen und ein großer Teil des Skigebiets zur Verfügung.

Bergsteigen auf dem Kitzsteinhorn Gletscher
Bergsteigen auf dem Kitzsteinhorn Gletscher © kitzsteinhorn.at

Auf mehreren Wanderwegen kann man in der wärmeren Jahreszeit bis zum Gipfel des Kitzsteinhorns gelangen, und auch auf unterschiedlichen Routen den Gletscher selbst überqueren - Schneestrand und Nationalparkmuseum sind auch während der Sommermonate aktiv, die Temperaturen können dabei bis zu 25 Grad liegen, dennoch ist man immer noch von Eis und Schnee umgeben. Eine beeindruckende, hochalpine Flora und Fauna sind natürliches Rahmenprogramm beim Aufstieg.

Von der Spitze des Kitzsteinhorns aus bietet sich nach dem Aufstieg über die Wanderwege oder mit der Gletscherbahn ein Panorama über das Drei-Länder-Eck und über die Salzburger Bergwelt, bei klarem Wetter bis hin zum Außerferner. Auf dem Gletscherplateau findet man auch im Sommer eine Eisbar und Rutschbahnen, Eventprogramm gibt es auf der Gletscherspitze auch im Sommer.

Touristische Highlights

Skifahren, Boarden und vor allem Freeriding sind im Winter die Hauptattraktionen am Kitzsteinhorn-Gletscher. Aber auch außerhalb des reinen Skisports gibt es eine Menge Sehenswertes. Die an der Bergstation gelegene Gipfelwelt 3000 umfasst nicht nur zahlreiche kulinarische Höhepunkte, sondern auch ein fast 400 Meter langes Nationalpark-Informationssystem, zu dem auch eine Aussichtsplattform mit tollem Panorama und einem Alpinkino - Motto: das höchste Filmerlebnis - gehört.

Liegestühle in der Ice Arena auf dem Kitzsteinhorn Gletscher
Liegestühle in der Ice Arena auf dem Kitzsteinhorn Gletscher © kitzsteinhorn.at

Die ICE-Arena lockt dagegen Besucher mit ihrem Schneestrand und zahlreichen Sonnenliegen an, für Kinder gibt es einen Zauberteppich und einen Pisten-Bully zum Spielen. Die kostenlosen Führungen mit einem Nationalpark-Ranger auf dem gesicherten Gletscherpfad sind ebenfalls für die gesamte Familie geeignet.

Kuschelig geht es dagegen im ICE Camp zu: In stimmungsvoll beleuchteten Iglus döst man gemütlich auf weichen Rentierfellen, ohne von der Kälte allzu viel zu bemerken. Das Iglu-Dorf verfügt sogar über ein eigenes Kino, in dem allerdings nur Freestyle-Filme gezeigt werden.

Bar im ICE Camp
Bar im ICE Camp © kitzsteinhorn.at

Kleine Attraktionen am Rande sind die Power-of-Zehn - ein nur jeweils Samstags gültiges Tages-Ticket für alle unter 19 Jahre zum Preis von lediglich zehn Euro und die kostenlosen Internet-Terminals und kostenloses WLAN sowohl in der Talstation als auch am Gipfel.

Ein besonderer Tipp für jüngere Besucher ist auch der Jugendclub Kitzsteinhorn - auf mehr als 20.000 km² Outdoorfläche und einem 6.500 km² großen Indoor-Multisport-Bereich ist für Abwechslung gesorgt - Klettern, Indoor-Beach-Volleyball und ein Indoor-Hochseilgarten gehören mit zu den Attraktionen der riesenhaften Sporthalle.

Touristeninformation Kaprun

Optimiert für Mobile

Notfalladressen

Name Tel.
Ärztenotdienst Österreich 141
Bergrettung Salzburger Land Notruf: 140
Steinbock Apotheke, Sigmund Thun Straße 22, Kaprun +4365478669
Polizei Notruf: 133
Feuerwehr Notruf: 122

Nützliches

Name Tel.
Taxi Zell am See +43654273232
Tourismusinformation Kaprun +436542770

Wetter

-8 bis 0 °C- zum Pistenbericht